Übernimmt die Krankenkasse die Kosten für eine Schmerztherapie?

Es gibt Millionen von Menschen in Deutschland, die unter dauerhaften Schmerzen leiden. Betroffen sind beispielsweise Patienten mit chronischen Rückenschmerzen, chronischer Migräne oder Fibromyalgie, also Muskelschmerzen im gesamten Körper. In den letzten 10 Jahren hat sich hier immer mehr die multimodale Schmerztherapie als beste Behandlungsmöglichkeit herausgestellt. Darunter ist ein Zusammenspiel von verschiedenen Therapieformen zu verstehen.

  • Psychotherapie
  • Physiotherapie
  • Entspannungsverfahren
  • Bewegungstherapie
  • Ernährungstherapie
  • Medikamentöse Schmerztherapie

Nach ausführlichen Untersuchungen stellt der behandelnde Arzt den Antrag auf stationäre oder ambulante Schmerztherapie bei Ihrer Krankenkasse. Ist die Schmerzdiagnose gestellt und gesichert, so übernehmen sowohl die gesetzlichen als auch die privaten Krankenkassen die Kosten der Schmerztherapie in vollem Umfang.

Hier finden Sie alle nötigen Dokumente:

Jetzt unverbindlich einen Termin anfragen!