Beckentiefstand – welche Therapie hilft?

Beckentiefstand

Ein sogenannter Beckentiefstand ist nichts ungewöhnliches. Ungleich lange Beine führen jedoch auf Dauer zu Problemen und Schmerzen 😢

Eine Verkürzung der Beine besteht oft nicht von Geburt an, sondern wird meist durch muskuläre Verspannungen oder Fehlhaltung ausgelöst.

Diese einseitige Belastung wirkt sich mit der Zeit auf den gesamten Körper aus und kann Rücken-, Kopf-, Nacken-, oder Kopfschmerzen bis hin zur Migräne oder auch einen Tinnitus auslösen 🥴

Eine osteopathische Behandlung kann hier helfen. In der Osteopathie wird unser Körper in seiner Gesamtheit betrachtet. So werden nicht nur die Symptome, sondern vor allem auch die Ursachen von Beschwerden beseitigt. Wir versuchen Schritt für Schritt Blockierungen und Verhärtungen von inneren Organen und der Muskulatur zu beheben.

Die Cranio-Sacral-Therapie wird häufig bei einer Beinlängendifferenz angewendet, da die auftretenden Beschwerden wie Migräne, Kopfschmerzen oder ein Tinnitus erfolgreich gelindert werden können 😊

Sie haben einen Beckentiefstand oder vermuten einen zu haben? Melden Sie sich gerne in unserer Praxis für einen Termin.

Hier finden Sie alle nötigen Dokumente:

Jetzt unverbindlich einen Termin anfragen!