Gerätegestützte Prävention mit fle-xx-Geräten

Da wir im Alltag häufig lange Zeit sitzen bzw. vornübergebeugt arbeiten, verkürzt sich im Lauf der Zeit
die Muskulatur an der Körpervorderseite. Die Folge können Schmerzen im Rücken und im
Nackenbereich sein. Mithilfe der fle-xx-Geräte wird ein Muskellängentraining erreicht, d.h. verkürzte
Muskeln werden verlängert und gestärkt. Durch diese Maßnahme wird die Entstehung von
Fehlhaltungen verhindert (Primärprävention) oder bereits bestehende Fehlhaltungen werden
beseitigt.
Der Therapeut erarbeitet mit dem Nutzer die optimale Einstellung der Geräte – die dann
programmiert und in Sekundenschnelle abgerufen werden kann – und schult ihn in der
körpergerechten Ausführung.
Folgende Geräte werden von uns angeboten:

  • efle-xx Brust – dehnt und kräftigt Bauch, Brust, Rippenbögen und Oberschenkelvorderseite
  • efle-xx Hüfte – dehnt und kräftigt Oberschenkelvorderseite, Hüftbeuger und Bauch
  • efle-xx Pilz – dehnt und kräftigt die seitlichen Bauchmuskeln
  • efle-xx Hals – dehnt und kräftigt Hals, Schulter und Nacken
  • efle-xx Spagat – dehnt und kräftigt Beinbeuger, Beinstrecker und Hüftbeuger
  • efle-xx Taube – dehnt und kräftigt Gesäß und Adduktoren