Wärmetherapie

Die Wärmetherapie wird zur Behandlung von Schmerzen und nicht entzündlichen Erkrankungen eingesetzt. Mithilfe unterschiedlicher Wärmeträger, wie Fangomoorpackung, Infrarotlampe oder Heißer Rolle soll eine heilende Wirkung erzeugt und die Muskulatur auf eine Manuelle Therapie oder Massage vorbereitet werden.

Fangomoorpackung

Bei der Fangomoorpackung handelt es sich um eine Mischung aus Torferde, mineralischem Gesteinsmehl und Wasser, die in eine Kunststoffhülle gefüllt  auf ca. 48 Grad erwärmt wird. Sie dient der Muskelentspannung und ist damit eine ideale Vorbereitung der Massage oder der Manuellen Therapie. Außerdem hat sie eine durchblutungsfördernde und schmerzstillende Wirkung.

Infrarotbestrahlung

Alternativ zur Fangmoorpackung wird auch durch die Infrarotbestrahlung eine Erwärmung des zu behandelnden Gewebes erreicht. Durch die Erwärmung wird auch hier eine Verbesserung der lokalen Durchblutung und eine Entspannung der Muskulatur erreicht.

Heiße Rolle

Die heiße Rolle bietet die Möglichkeit der Wärmetherapie mit gleichzeitiger Massage. Der Therapeut behandelt mit einer Rolle, hergestellt aus einem aufgerollten Handtuch, das von innen mit heißem Wasser durchtränkt ist.