Krankengymnastik am Gerät (KGG)

Krankengymnastik am Gerät (KGG) – Medizinische Trainingstherapie – Medizinische Kräftigungstherapie

Nach Operationen oder Verletzungen, häufig auch bei chronischen Beschwerden des Bewegungsapparates, natürlich ebenfalls zur Verbesserung der Beweglichkeit und Selbstständigkeit im Alter oder bei neurologischen Erkrankungen, werden Trainingsgeräte zur Wiederherstellung oder Verbesserung der Beweglichkeit und zum Muskelaufbau eingesetzt. Hier erarbeitet der Therapeut nach einer detaillierten Befunderhebung mit dem Patienten einen spezifischen Trainingsplan. Der Patient trainiert unter ständiger Anleitung des Therapeuten, der die Bewegungsabläufe beobachtet und den Patienten korrigiert.

Das Training wird entsprechend dem therapeutischen Fortschritt bzw. den persönlichen Zielen des Patienten ständig anpasst und modifiziert.