Klassische Massagetechnik

Die klassische Massagetherapie ist eine sehr wohltuende und medizinisch hochwirksame Relaxationstherapie. Sie findet Anwendung bei muskulären Verspannungen, körperlichem, seelischem Stress sowie vorbeugend, um Verletzungen oder Schmerzen am Bewegungsapparat zu verhindern. Die klassische Massagetherapie wird in unserem Haus seit 40 Jahren mit großem Erfolg angewandt.

Mit Hilfe der klassischen Massage können auch erkrankte innere Organe günstig beeinflusst werden. Die Massage versteht sich als Reiztherapie, auf die der Organismus antwortet.

Der Hauptzweck der Massage liegt darin, die Harmonie des Organismus durch die Kunst der Berührung zu bewahren oder wiederherzustellen. Die klassische Massage ist ein Konzept aus fünf verschiedenen Handgriffen auf der Haut. Die Massagegriffe wirken sich auf die Haut und das darunter liegende Gewebe aus und werden von den Nerven aufgenommen. Diese leiten die Empfindungen an das Gehirn weiter und veranlassen es, körpereigene, schmerzlindernde Stoffe zu bilden. Durch Einwirkung auf das vegetative Nervensystem kann die Massage auch die Atmung, Verdauungsorgane und den Kreislauf beeinflussen.